Sonntag, 27. Oktober 2013

[TAG] Facts about our books



So hier der 2. Tag zum Sonntag!
Falls es euch gefällt, macht doch einfach mit. Wir freuen uns auf eure Ergebnisse:) ! So und jetzt geht’s  los!!

Frage 1: Wie viele Bücher hast du in deinem Regal stehen?
M: Ganz viele!! :)
L: 45. Die meisten guten Bücher hab ich mir in der Bücherei ausgeliehen. Aber bald hab ich Gebbi, dann werden es mehr :)

Frage 2: 
Welche Bücher hast du noch nicht gelesen, die jeder andere 
bereits gelesen hat?
Beide: Die Bestimmung (bestellt!), Das Schicksal ist ein mieser Verräter (Weihnachten!) und Twilight (die Filme haben uns gereicht!!!)

Frage 3: Bei welchem Buch warst du überrascht, dass du es nicht mochtest?
M: Plötzlich Fee, Seelen :(
L: Gute Frage...ähmm  von Tad Williams "Der Drachenbeinthron"

Frage 4: Welches Buch hat ein wirklich schockierendes Ende?
M: Numbers-Den Tod im Blick...Schlimm!
L: Na ja..bis jetzt hatten alle ein Happy End. Vielleicht Chroniken der Unterwelt? Der 6. Teil kommt ja erst raus...und 6 sollen sterben :(

Frage 5: Welche Art von Büchern magst du am liebsten?
Beide: Fantasy! Eindeutig.

Frage 6: Welche sind deine Lieblingscharaktere?
M: Peeeeta :* (TvP), Gwendolyn (Edelstein-Trilogie) und Liv (Silber)
L: Peeeeeetaaaa !!<3 Simon (Chroniken der Unterwelt) und Sutton (Lying Game)

Frage 7: Welchen Charakter kannst du gar nicht ausstehen?
Beide:  Gale (TvP) und Jace (Chroniken der Unterwelt). Obwohl wir sie im Buch gar nicht sooo schlimm finde. Eher in den Filmen! Und Zoey aus House of Night - einfach nur anstrengend und nervig! :))


Frage 8:  Bei welchem Buch kannst du es gar nicht erwarten, dass es erscheint?
M:  Silber 2 und der 3. Teil der Engelsfors-Trilogie!
L: City of Heavenly Fire!! Ich will wissen wer stirbt...

Frage 9: Welches ist dein Lieblingsbuch?
M: Tribute von Panem und die Edelstein-Trilogie...Aber noch mehr!!
L: Tribute von Panem!! Chroniken der Unterwelt!!

Frage 10: Ist euer Bücherregal nach irgendwas (Größe,Verlag,Farbe...) geordnet und wenn ja nach was?
M: Nee, nur so das es reinpasst! :)
L: Meine Lieblingsbücher haben einen besonderen Platz
:))

Samstag, 26. Oktober 2013

"Frau Ella" Filmreview

Hier die Review zum deutschen Film "Frau Ella":

Darum geht’s:
Sascha (Matthias Schweighöfer) hat ganz plötzlich erfahren, dass seine Freundin Lina (Anna Bederke) schwanger ist. Was jetzt? Er wollte nie ein Kind haben ! Aus lauter Frust baut der Taxifahrer einen Autounfall. Er wacht in einem Krankenhaus wieder auf und die Krankenschwester erklärt ihm, dass er fast sein Augenlicht verloren hätte. Frustriert bemerkt Sascha auch noch seine Mitbewohnerin. Die alte Ella Freitag (Ruth Maria Kubitschek) liegt wegen eines Rohrbruchs mit Sascha auf einem Zimmer. Erst ist er ziemlich genervt , mit der Zeit jedoch wächst Frau Ella (so nennt Sascha sie) ihm ans Herz . Als sie dann eine lebensgefährliche Operation machen soll, zögert Sascha nicht lange. Er nimmt sie mit zu sich nach Hause, wo er mit Mitbewohner Klaus (August Diehl) zusammen lebt. Als die beiden dann herausfinden, dass Frau Ella eine alte Liebe hat , die in Frankreich lebt, schnappt Sascha sie sich und fährt mit den beiden kurzerhand nach Paris. Frau Ella will Sascha aber gleichzeitig zeigen, wie wichtig Lina ist. Und Klaus sucht nach seiner ganz großen Liebe. Ob das gut geht?

Unsere Meinug:
Ein super süßer Film, der ans Herz geht!
Wir mussten die ganze Zeit gebannt auf die Leinwand starren, um ja nichts zu verpassen :). An einer Stelle (wir verraten nicht welche!) waren wir echt den Tränen nahe, so berührt hat uns dieser Film ! Ruth Maria Kubitschek ist zwar schon 82 Jahre alt, aber sie ist eine geniale Schauspielerin, genauso der werte Herr Schweighöfer ;) . Alle Schauspieler waren perfekt für ihre Rollen. Aber natürlich ist dieser Film nicht nur traurig. Nein, ganz im Gegenteil! Wusstet ihr, dass Döner eine echte Delikatesse ist!? :) Ganz toll fanden wir beide auch die Kulisse des Films. Paris ist einfach wunderschön. So rustikal :) Hach...das hat Sehnsucht in uns geweckt !

Fazit:
Super schöner Film, bei dem es sich lohnt ihn anzusehen!

                              ●●●●●●●●○○
                                    8 von 10 Punkten

Hier der Link zur Homepage:http://wwws.warnerbros.de/frauella/


Mittwoch, 23. Oktober 2013

Rezension zu "Chroniken der Unterwelt - City of Ashes"

Hier die Rezension zu "Chroniken der Unterwelt - City of Ashes"

Originaltitel: "The Mortal Instruments - City of Ashes"
Autor/in: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Seitenanzahl: 473 (Taschenbuch)

Darum gehts:
Clary Fray hat erst vor Kurzem erfahren, dass sie kein normaler Mensch ist, sondern eine Nephilim (Schattenjägerin) und, dass sie in Wirklichkeit gar kein Einzelkind ist, sondern einen eingebildeten aber auch ziemlich gutaussehenden Bruder hat, der ebenfalls Schattenjäger ist. Wäre das nicht schon schlimm genug, hat sie auch noch erfahren, dass ihr wirklicher Vater (Valentin Morgenstern) der größte Feind der Schattenjäger und des Rates ist. Außerdem hat sie sich in der ganzen Hektik auch noch in ihren Bruder Jace verliebt, der mit ihren Gefühlen erst nicht so richtig etwas damit anfangen kann, da seine Liebe, ich zitiere: 'einzig und allein ihm selbst überlassen ist!' :)
 Um sich von all dem abzulenken, sucht Clary ihren (menschlichen) besten Freund Simon auf, um mit ihm so viel Zeit wie möglich zu verbringen! Doch auch er scheint ihr irgendetwas zu verheimlichen!
 Währendessen werden überall  blutleere Schattenwesenkinderleichen (was ein Wort!:)) gefunden und der Verdacht liegt natürlich auf den Vampiren, denn wer sonst würde seine Opfer erst komplett "aussaugen" und danach die leere Hülle einfach zurück lassen? Clary und die anderen Schattenjäger sind sich da allerdings nicht so sicher und deshalb machen sie sich auf die Sucher nach der Wahrheit, die nur schwer zu verkraften ist!
Unsere Meinung:
Obwohl das Buch wirklich toll ist, hat es uns nicht ganz so umgehauen, wie der erste Teil! Mrs. Clare kann zwar immer noch genauso fesselnd und humorvoll erzählen wie bereits im ersten Band, doch irgendwie hat uns die Story nicht ganz so überzeugt! Positiv waren allerdings die verschiedenen Perspektiven, in denen erzählt wurde, mal in der von Clary, mal in der von Simon oder auch in der von  Jace. Das gute an diesen Wechseln ist ja bekanntlich das Gefühl, dass, wenn ein Kapitel spannend zu Ende geht und man sofort wissen will, wie es aus geht, erst das nächste Kapitel aus der Sicht eines anderen Protagonisten lesen muss und so immer dran bleibt und das Buch eigentlich nie langweilig wird!
Auch bei den Figuren sind definitiv positive Punkte, denn alle machen eine Entwicklung durch, werden erwachsener, handeln selbstloser. Und vor allem Simon ist am Ende nicht mehr der Alte... Mehr hätten wir uns beide von den Lightwoods gewünscht! Man lernt zwar Maryse und Robert kennen, aber eine wichtige Rolle scheinen sie (leider) nicht zu spielen!
Um am Schluss nochmal zu den negativen Aspekten zu kommen, trotz der ständig wechselnen Perspektiven, haben wir beide für das Buch verhältnissmäßig lange gebraucht! Wir können nicht genau sagen warum, aber irgendwie hat man dann mal mitten im Kapitel aufgehört zu lesen, da sich alles einfach nur ewig laaaaaang gezogen hat!
Unser Fazit:
Trotzdem haben wir es beide geschafft, das Buch durchzulesen und sind auch sehr froh darüber, denn eigentlich können wir es wirklich nur empfehlen! Sagen wir es so, es hat uns so sehr überzeugt, dass der dritte Teil schon bestellt ist! :))

                             Wir geben dem Buch ganze 8 von 10 Punkten!
                            ●●●●●●●●○○

Sonntag, 20. Oktober 2013

Buch - Identität [TAG]

Und los gehts mit dem Buch - Identität Tag!
Hier erstmal die Fragen:

01. In welcher Dystopie/Fantasy Welt würdest du leben?
02.Wer würde als Partner an deiner Seite für Gerechtigkeit kämpfen?
03.Mit wem würdest du zusammen sein?

04. Percy Jackson:  Wer würde dein göttlicher Elternteil sein?
05. Chroniken der Unterwelt/Schattenjäger : Bist du ein Nephilim oder ein Schattenwesen?
06. Harry Potter: In welchem Haus würdest du sein?
07. Die Bestimmung: In welcher Fraktion würdest du sein?
08. Twilight Saga: Werwolf oder Vampir?
09. Elfenkuss Reihe: wann bist du geboren? Winter-, Frühlings-, Sommer-, oder Herbstelfe?
10. Silber: Wie würde deine Traumtür aussehen?
11. Tribute von Panem: In welchem Distrikt lebst du?

Und hier unsere Antworten:

01.  L:  In Harry Potter
      M: Auch in Harry Potter oder in der Edelsteintrilogie

02. L: Simon aus 'Chroniken der Unterwelt'
     M: Katniss aus 'Panem' oder Alanna aus 'Alanna - das Lied der Löwin'

03. Beide: Peeeeeeeetaaaaaa <33 :*

04. L: Aphrodite :)
     M: Athene? Oder auch Aphrodite :))

05. L: Schattenwesen (Vampir! :*)
     M: Zählen Feen zu den Schattenwesen? Wenn ja, dann wäre ich                 auch ein Schattenwesen!

06. L: Da, wo der sprechende Hut mich rein tut! :)
     M: Ich auch, aber am liebsten Gryffindor!

07. Beide: Haben wir beide leider NOCH nicht gelesen, ist aber bestellt! :)

08. L: Vampir! *--*
     M:  Auf jeden Fall ein Werwolf!!!

09. L: Herbstelfe!
     M: Frühlingselfe!

10. L: Knallpink, mit Runen und dem Spotttölpel!
     M: Am besten so dunkel- bis weinrot mit vielen Verzierungen und natürlich               auch dem Spotttölpel! Zur Sicherheit mit einem großen Schloss und den              passenden Schlüssel dazu hätte nur ich! :))

11. L: Distrikt 1! Da sind alle Leute so hübsch! xD
     M: Irgendwie mag ich Distrikt 2... keine Ahnung wieso! 4 oder 7 wären aber           auch ok! :)


So, das wars auch schon mit dem Tag zum Sonntag! Wenn euch der Tag gefallen hat, dann macht ihn doch einfach nach! :)
Bis zum nächsten Post! :)*

Freitag, 18. Oktober 2013

Neues Format! :)

Hallo ihr da draußen!
Wir haben uns gedacht, immer nur Rezensionen oder Reviews zu posten ist doch langweilig! Deshalb haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was wir alternativ noch machen könnten, um euch bei Laune zu halten! :) Deshalb haben wir jetzt ein neues Format zum Leben erweckt! Und zwar dieses hier:


Wir haben uns vorgenommen, jeden Sonntag einen Tag über Bücher, Filme oder Sonstiges zu machen, denn wir denken, dass das uns und vielleicht auch euch viel Spaß machen könnte! Wir werden dabei so vorgehen, dass wir entweder den Tag zusammen oder je nachdem auch mal alleine machen! Dabei werden wir viele Fotos machen, damit ihr euch besser in die unsrige Situation hineinversetzen könnt! ;) Wir achten jetzt nicht so genau darauf, ob wir vorher getaggt wurden oder nicht, wir machen einfach mal! :) Trotzdem jetzt hier mal die offizielle Aufforderung an euch! Falls ihr auch einen Blog haben solltet und immer mal wieder gerne einen Tag macht, taggt uns gerne wir taggen dann auch mal zurück :D! 

So das sollte jetzt nur ein kleiner Info - Post für euch werden, damit ihr Bescheid wisst und euch nicht wundert, wenn ihr hier bald den einen oder anderen Tag vorfindet ! Bitte schreibt uns doch auch, wie ihr unsere Idee mit dem neuen Format "Tag zum Sonntag" findet! :) :*

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Rezension zu "Lying Game - Weg bist du noch lange nicht!"

Hier die Rezension zum zweiten Teil der "Lying Game" Reihe von Sara Shepard:

Originaltitel: "Lying Game - Weg bist du noch lange nicht!"
Autor/in: Sara Shepard 
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 320 (Taschenbuch)
Originaltitel: Never have I ever
ISBN-10: 3570308014


Kurz zum Inhalt:
"Sutton ist tot. Sag es niemanden. Spiel weiter mit... Oder du bist als Nächste dran!" Emma Paxton hat das Leben ihrer toten Zwillingsschwester Sutton übernommen (siehe Rezension zum ersten Teil der "Lying Game" Reihe) und nun will sie herausfinden, wer ihr Mörder ist. Allerdings hat sie keine Ahnung, wo sie anfangen soll zu suchen, denn grundsätzlich könnte jeder derjenige sein, der ihre Schwester getötet haben könnte, ihre "Freunde", ihr Exfreund oder sogar ihre eigene Schwester. Aber auf der gefährlichen Suche nach der Wahrheit gerät Emma immer wieder auf die dunkele Vergangenheit ihrer Zwillingsschwester. Was hat es mit dem mysteriösen Lying Game oder auf deutsch dem Lügenspiel auf sich? Und bei welchem bösen Spiel ist Sutton damals zu weit gegangen? Emma vertraut in ihrem neuen Leben niemanden. Niemanden...bist auf Ethan. Ethan kennt das Geheimnis der Adoptivzwillinge und hilft ihr dabei wieder Licht und Klarheit in ihr oder viel mehr in Suttons Leben zu bringen!

Ich glaube wir beide sind uns einig, dass uns dieser zweite Teil noch besser gefallen hat, als der Erste!!
Sara Shepard beschreibt die Situationen so toll, dass man einfach mit den ganzen Charakteren mitfühlen muss und insbesondere die letzten 3-4 Kapitel sind einfach so atemberaubend, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen! Das gilt aber nicht nur für die letzten Kapitel sondern für das ganze Buch! Wir wissen nicht genau woran es liegt, dass man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen kann aber es könnte vielleicht daran liegen, dass wir die Protagonisten einfach lieb gewonnen haben, da sich immer und immer mehr ihre eigene Geschichte entwickelt! Das ist definitiv ein großer Pluspunkt aber nicht nur das, sondern auch das ständige Rätselraten darüber, wer der jetzt Suttons Mörder ist! Wir haben da ja schon einen Verdacht! :)
Ein kleiner Minuspunkt könnte vielleicht sein, dass, wie im ersten Band, man leicht die Kontrollen darüber verlieren kann, wer da jetzt gerade erzählt! (In den meisten Fällen der Geist von Sutton!)
Naja, trotzdem hat uns das Buch sehr gut gefallen und es ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen! Falls ihr es auch schon gelesen habt, dann schreibt uns doch, ob ihr auch schon einen Verdacht habt, was Suttons Mörder betrifft! :)

Unser Urteil:
Starke 9 von 10 Punkten










Mittwoch, 9. Oktober 2013

Filmreview Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Hier die langerwartete Filmreview von City of Bones:


Clary (Lily Collins) ist 17 Jahre alt. An ihrem 18. Geburtstag beschließt sie, gegen Willen ihrer Mutter lange draußen zu bleiben und geht mit ihrem besten freund Simon (Robert Sheehan) in den Club "Pandemonium". Dort sieht sie zum ersten Mal die drei die drei Schattenjäger Jace (Jamie Campbell Bower), Alec (Kevin Zegers) und Isabelle (Jeremina West). Die drei sind auf Streifzug, um Dämonen zu finden und zu töten. Als Clary sie dabei beobachtet und kurz darauf erfährt, dass sie auch kein ganz normales Mädchen ist, wie sie immer gedacht hat, geht das Chaos erst richtig los!

Unsere Meinung zum Film: Einerseits ein super Film, andererseits ziemlich verwirrend. Zumindest für diejenigen, die das Buch nicht gelesen haben! Um damit mal auf das Buch zurück zu kommen: Es war so gut wie gar nichts gleich! Das hat uns ziemlich verärgert, da wir relativ hohe Erwartungen an den Film hatten und da so das ganze Geschehen total verändert wurde und Sachen vorkamen, die im ersten Teil nichts zu suchen hatten! Besonders das Ende war verwirrend: Wieso kämpfen die jetzt da? Und kämpfen die für- oder gegeneinander? Das sind nur einige der Fragen, die uns beide gequält haben. Einen Kritikpunkt gibt es aber noch: Die Synchronstimmen! Eigentlich nerven uns die Leute, die immer am Rumheulen sind: "Omg, im Originalen sind die Stimmen viel besser", aber in City of Bones müssen wir diesen Leuten mal zustimmen, denn allein bei Jace war die Stimme komplett unpassend und gefühllos, sodass wir oft erst nach 30 Sekunden gemerkt haben, "Oh, der hat ja gerade einen Witz gemacht".
Jedoch um mal von den negativen Sachen wegzukommen, eigentlich ist der Film ganz in Ordnung, wenn man ihn getrennt vom Buch betrachtet! Die Effekte waren auch gut und die meisten Schauspieler, vorallem fanden wir, der von Simon, haben nahezu perfekt auf ihre Rollen gepasst (mit Ausnahme von Jamie Capbell Bower, der aus unserer Sicht einfach nur hässlich ist! <-- wie gesagt UNSERE Sicht, nicht, dass sich jetzt jemand persönlich angegriffen fühlt, das gilt überings für die ganze Review! ) Und außerdem denken wir, jeder würde sich mal wünschen auf eine Party von Magnus Bane zu gehen! :D

Die DVD ist für Fans bestimmt zu empfehlen, nur vom Hörspiel zum Film raten wir ab, da die Erzählerstimme viel lauter ist, als die Stimmen der Schauspieler und man so ständig die Lautstärke verändern muss...:))

Unser leider nicht ganz so tolles Urteil:
4 von 10 möglichen Punkten!